Lamellen, die sich gegenseitig zur Höchstleistung bringen.

Perfektes Team: zweistufige Polierspiralen für Vollkeramik

Kennen Sie Curling? Eigenartiges Spiel, aber inspirierend. Auf einer Eisfläche müssen schwere Spielsteine ins Ziel rutschen. Dabei wird die Eisfläche bei jedem Durchgang von einem Team sogenannter Wischer fleißig glatt poliert, damit der Stein perfekt gleitet.

Der Erfolg hängt stark von der Leistung der Wischer ab, sie müssen perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten. So, wie die Lamellen unserer zweistufigen Polierer.

Eine hochglatte Oberfläche ist auch bei zahntechnischen Restaurationen entscheidend, um die Abrasion am Antagonisten zu minimieren. Und da kommen unsere zweistufigen Polierer ins Spiel. Sie sind als Team perfekt aufeinander eingestellt, jeder weiß, was er zu tun hat.

Der Polierer besteht aus mehreren einzelnen Lamellen, die sich während der Rotation gegenseitig abstützen und stabilisieren. Die Flexibilität bleibt erhalten, die Standzeit wird verlängert. Sie passen sich nahezu allen anatomischen Oberflächen an. Extrem schnell werden okklusale, labiale, bukkale und approximale Bereiche auf Hochglanz poliert.

Bereits in der ersten Polierstufe (blau) wird ein sehr schöner Glanzgrad erreicht, das Hochglanz-Finish entsteht in der zweiten Stufe (grau). Kurz, mit unseren neuen Polierern für Vollkeramik und Zirkonoxid punkten Sie dort, wo man täglich gewinnen muss: im Laboralltag.

Infografik zu den Komet Polierspiralen

Anmelden und eintauchen: in die IDS 2019.

Wo auch immer Sie sind, Sie sind dabei.
Melden Sie sich bei Komet Newsletter an und erfahren Sie alles Wichtige von der IDS 2019. Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren