Hier ist die Antwort. Wie lautet Ihre Frage?

Hygiene, von der Theorie in die Praxis.

Das Wissen über Infektionsprävention und Aufbereitung gehört zur täglichen Arbeit einer Hygienebeauftragten der Zahnarztpraxis. Trotzdem ist die Umsetzung des theoretischen Wissens in den Alltag manchmal nicht ganz ohne Fragezeichen. Es gibt Fragen, die uns immer wieder gestellt werden, darum sollen Sie hier geklärt werden.

Wieso ist speziell der Aufbereitungsprozess von Behandlungsinstrumenten so wichtig?

Das korrekte Instrumentenmanagement ist einer der kompliziertesten Punkte in puncto Hygiene. Da die Instrumente in direkten Kontakt mit Patienten und Anwender kommt, ist eine korrekte Aufbereitung essenziell. Gemäß ihrer Anwendung werden die Instrumente in unterschiedliche Risikoklassen eingruppiert. Diese haben unterschiedlich hohe Anforderungen an die Aufbereitung. Rotierende diamantierte Instrumente sind aufgrund ihrer strukturierten Oberfläche beispielsweise schwieriger zu reinigen als glatte Handküretten.

Welche Instrumente benötigen besondere Hygiene?

Es sind vor allem die innengekühlten Instrumente, die mehr Aufmerksamkeit brauchen. Zum Beispiel Schall- und Ultraschallspitzen. Hier können sich bei nicht korrekter Aufbereitung im Kühlkanal Rückstände bilden, die den Sprühstrahl verändern oder Korrosionen am Instrument hervorrufen. Die meisten Geräte für Reinigung und Desinfektion bereiten Hand- und Winkelstücke bzw. Turbinen sehr gut auf, aber bei Ultraschall- und Schallspitzen braucht man besondere Einsätze.

Wie reinige ich Schall- und Ultraschallspitzen korrekt?

Die Spüladapter SF 1977/L und SF 1978/L sind spezielle Adapter für Reinigungs- und Desinfektionsgeräte, die für optimale Innenreinigung der Instrumente sorgen. Sie werden einfach auf die Silikonstopfen der Injektorleiste des Reinigungs- und Desinfektionsgerätes aufgeschraubt und ermöglichen die effektive Reinigung des Spitzeninneren.

Anmelden und eintauchen: in die IDS 2019.

Wo auch immer Sie sind, Sie sind dabei.
Melden Sie sich bei Komet Newsletter an und erfahren Sie alles Wichtige von der IDS 2019.

Newsletter abonnieren